fbpx

Apps fürs Herz | Balloon

Die Balloon App

BalloonMeditation per App

Einer der Risikofaktoren für einen Herzinfarkt ist Stress. Je nachdem, wie erregbar man selbst ist, können schon bei geringen Aufregungen Stresshormone freigesetzt werden, die zu ernsthaften Problemen führen können. Bei den meisten Menschen wird zum Beispiel die Erregung über einen anderen Verkehrsteilnehmer oder der Ärger über einen verspäteten Zug nicht gleich zu einem Herzinfarkt führen. Existiert jedoch schon eine Herzerkrankung oder ist der Stress sehr groß, zum Beispiel durch Mobbing oder einen Trauerfall, kann es schon gefährlich werden.

Gut, wenn man dafür die passenden Werkzeuge in der Hosentasche hat. Nun ist jeder Mensch in seiner Erregbarkeit verschieden. Wie also damit umgehen? Ein Weg, zu einem entspannteren Leben ist die Meditation. Alleine das Wort gibt einem viel Platz zu Interpretationen, versteht doch jeder etwas anderes darunter. Was ist nun meditieren? Ich beschreibe es für mich so. Meditation ist für mich die Zeit, in der ich ganz bei mir bin. Der Unterschied der einzelnen Angebote auf dem Markt ist für mich der, dass die Wege des Meditierens unterschiedlich sind.

Mein Ziel ist, irgendwann ganz ohne Hilfsmittel zu meditieren. Leider bin ich bis jetzt noch nicht an diesem Ziel angelangt. Ich brauche noch immer meine Hilfsmittel dazu.

Ich bin viel unterwegs und was ich immer bei mir habe, ist mein Smartphone. Mit der passenden APP bietet es für mich die Freiheit, überall und zu jedem Zeitpunkt zu meditieren. Bei »GUT ZUM HERZ« schauen wir uns heute die APP Balloon an.

Wie immer beginnen wir mit dem Anbieter. Hinter dem Kürzel G&J Innovation GmbH steht Gruner & Jahr aus Hamburg, nicht ganz unbekannt. Die APP gibt es als Download im App Store von Apple und bei Google Play. Auf beiden Plattformen ist der Download kostenlos. Registrieren kann man sich mit seiner eMail-Adresse oder bequem mit Facebook oder Google.

Um die APP zunächst mal kennenzulernen, gibt es den Einsteigerkurs als kostenlosen Download. Und bereits jetzt lernt man Dr. Boris Bornemann kennen, die Stimme in dieser APP. Unter www.borisbornemann.de kann man sich selbst ein Bild von ihm machen, Diplom-Psychologe aus Berlin.

Was kostet nun das Ganze? Leider ist zwischenzeitlich gerade bei den modernen Medien, wozu APP´s zweifelsohne gehören, die Schmerzgrenze vieler Menschen in Bezug auf Was darf es kosten? sehr niedrig. Auf den Download von solch einer APP ist mal schnell geklickt und man erwartet zunächst ein Angebot, das am besten nichts kostet. Auf den zweiten Blick, sollte jedem jedoch klar sein, dass das nicht funktioniert.

Balloon bietet in der APP zwei Abo´s an. Das Monatsabo für 11,90 € und das Jahresabo für 79,90 € sowie eine Einmalzahlung für 199,99 € mit einem zeitlich unbeschränkten Zugang. Weshalb die Abo-Preise im Apple App Store jeweils um ganze 9 Cent teurer sind, könnte uns der Support vielleicht sagen, weswegen wir bei der Höhe jedoch keine Notwendigkeit sahen, bei ihm nachzufragen.

Womit wir auch schon bei den Bewertungen wären. Im Apple Store kommt die APP mit beeindruckenden mehr als 3000 Bewertungen auf 4,7 von 5 Sternen. Im Google Play Store kommt die APP auf 4,3 von 5 Sternen bei mehr als 350 Bewertungen. Aus den Reaktionen der Entwickler auf Rezensionen würden wir auf einen engagierten Support schließen, haben ihn jedoch selbst noch nicht getestet.

Unser Fazit. Um sich die Freiheit zu gönnen, von überall und zu jedem Zeitpunkt zu meditieren, der Tatsache, dass hinter Balloon ein Konzern steht und das mit Dr. Boris Bornemann ein Diplom-Psychologe von dem erzählt, von was er Ahnung hat, geben wir eine ganz klare Empfehlung für die Balloon-App.

Bleibt uns nur noch, Euch viel Spaß beim Meditieren zu wünschen.

Hier der Link zu Balloon. https://www.balloonapp.de/

Schreibe einen Kommentar